Monat: Februar 2019

Verwaltung verschiedener Windows-Benutzer in einem Unternehmen

Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet ist ein bekanntes Problem für Windows-Benutzer. Insbesondere Windows 10-Benutzer werden häufig mit dieser Meldung konfrontiert. Es verhindert, dass Sie Ihre Benachrichtigungen, Datenschutzeinstellungen, Windows Update usw. kontrollieren (ein- und ausschalten) können. Dies ist also sehr wichtig, um die Lösung zu kennen.Screenshot Einige Einstellungen sind versteckt oder werden von Ihrer Organisation verwaltet.

Ich schreibe über dieses Problem wegen meiner Erfahrung. Ich stand diesem Problem gegenüber und war wie verrückt, es zu lösen. Aber ich war verärgert, keiner der Tricks, die ich online gefunden habe, um einige Einstellungen zu korrigieren, wird von Ihrer Organisation verwaltet. So kann es unter Umständen auch sein, dass einige Einstellungen sind ausgeblendet oder werden von Ihrer Organisation verwaltet, sodass Sie selbst keine Rechte haben um Änderungen vorzunehmen. Jedes Mal, wenn ich einige meiner Benachrichtigungen von den Einstellungen von Windows 10 deaktivieren wollte, schlug ich fehl. Endlich fand ich die fantastischen und funktionierenden Methoden, um dieses Problem zu lösen. Nun, ich werde diese Methoden mit dir teilen.

Tatsächlich können Sie diese Meldung überall im Einstellungsfenster sehen. Bei einigen Benutzern ist der Problemname etwas anders. Es kann erscheinen, da einige Einstellungen von Ihrer Organisation ausgeblendet oder verwaltet werden. Die Schritte zur Fehlerbehebung sind jedoch identisch. Bevor Sie wissen, wie Sie dieses Problem beheben können, sollten Sie wissen, warum Sie tatsächlich auf dieses Problem stoßen.

Gründe für einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet

Organisation und Verwaltung verschiedener Nutzer in einer großen Organisation

Tatsächlich konnte ich keine konkreten Gründe finden. Aber ich schätze, eine meiner Aktivitäten war der Grund. Ich habe einen meiner Arbeitskonten hinzugefügt (email@ourdomain.com). Danach zeigte mir Microsoft Windows 10 eine Meldung, um die Windows-Richtlinie aus Sicherheitsgründen zu ändern. Ich bin mir nicht sicher. Aber ich schätze, das war der Grund dafür, dass ich meine Kontrolle über die Benachrichtigungseinstellungen verloren habe. Oder wahrscheinlich, das letzte Windows 10 Update war der Grund.

Wie man einige Einstellungen korrigiert, wird von Ihrer Organisation ausgeblendet und verwaltet:
Alle Schritte zur Fehlerbehebung werden für Sie nicht funktionieren. Jeder einzelne wird funktionieren. Es hängt davon ab, wie Sie auf einige Einstellungen stoßen, die von Ihrer Organisation versteckt oder verwaltet werden. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie die Gruppenrichtlinie oder die Registrierung anpassen. Hier sind jedoch die Methoden, um dieses Problem zu beheben.

1. Optimieren mit dem Gruppenrichtlinien-Editor

Die meisten Benutzer wollen den einfachsten und schnellsten Weg, um alle Arten von Problemen im Zusammenhang mit Windows oder anderen Betriebssystemen zu beseitigen. Für sie ist der Group Policy Editor eine beliebte Wahl. Tatsächlich kann das Optimieren einiger Dinge im Gruppenrichtlinien-Editor einige Einstellungen beheben, die von Ihrer Organisation ausgeblendet oder verwaltet werden. Hier sind die Details, wie Sie den gp-Editor verwenden können, um dieses Problem zu lösen.

Öffnen Sie zunächst das Startmenü und geben Sie gpedit.msc ein.

  • gpedit.msc als Administrator ausführen
  • Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf gpedit.msc und starten Sie als Administrator.
  • Navigieren Sie dann zu Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten >
  • Datenerfassung und Vorschau-Builds.
  • Suchen Sie dann die Option Telemetrie zulassen und doppelklicken Sie darauf.
  • Ändern Sie nun die Einstellung auf Aktiviert und ändern Sie den Eintrag im Dropdown-Menü auf 3-Voll.
  • Einige Einstellungen werden durch die Fixierung Ihrer Organisation unter Telemetrie zulassen verwaltet.
  • Klicken Sie auf Übernehmen und OK.
  • Öffnen Sie die Datei erneut und ändern Sie die Einstellung wie bisher. Das bedeutet, dass die Änderung von Aktiviert auf Nicht konfiguriert erfolgt.
  • Überprüfen Sie nun, ob das Problem behoben ist.

In einigen Fällen funktioniert es möglicherweise nicht. So kannst du zusätzliche Dinge tun. Glaub mir, es wird funktionieren. Was Sie jedoch im Gruppenrichtlinien-Editor tun werden, hängt davon ab, wo Sie tatsächlich auf „Einige Einstellungen werden von Ihrer Organisation verwaltet“ treffen.

Zum Beispiel, wenn dieses Problem im Windows-Update-Fenster auftritt, tun Sie diese Dinge:

  • Öffnen Sie wie bisher gpedit.msc und gehen Sie zu Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update.
  • Doppelklicken Sie dann auf Automatische Updates konfigurieren.
  • Markierung Nicht konfiguriert.
  • Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK.
  • Fenster Für Desktop-Hintergrund ändern,
  • Navigieren Sie zu Verwaltungsvorlagen > Systemsteuerung > Personalisierung > Ändern des Desktop-Hintergrunds verhinder
  • Stellen Sie es als nicht konfiguriert oder deaktiviert ein.

Fenster Für Benachrichtigung:

  • Benutzerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Startmenü und Taskleiste > Benachrichtigungen > Toastbenachrichtigungen deaktivieren.

Bildschirmeinstellungen sperren:

  • Der Speicherort ist Administrative Vorlagen > Systemsteuerung > Verhindern Sie das Ändern des Bildschirmbildes der Sperre.
  • Administrative Vorlagen > Systemsteuerung > Den Bildschirm Sperren nicht anzeigen.

Für Themen:

  • Administrative Vorlagen > Systemsteuerung > Personalisierung > Ändern des Themas verhindern

Stellen Sie für alle Fälle die Einstellungen auf Deaktiviert oder Nicht konfiguriert. Überprüfen Sie die Liste auf Gruppenrichtlinien und Registrierungsstellen. Sie können jedoch für jede Einstellung sehen. Es wird Ihnen helfen, einige Einstellungen zu entfernen, die von Ihrem Unternehmensproblem verborgen oder verwaltet werden.

2. Ändern der Registry-Einstellung

Sie können eine Ihrer Registrierungseinstellungen ändern. Es kann dieses Problem beheben. Befolgen Sie dazu die Anweisungen. Öffnen Sie Run. Zum Öffnen – Drücken Sie die Windows-Logo-Taste + R über die Tastatur.
Geben Sie regedit ein und drücken Sie Enter. Nun müssen Sie zu einem Ort navigieren, der davon abhängt, wie Sie tatsächlich auf dieses Problem stoßen.

Wenn es in den Benachrichtigungseinstellungen erscheint:

  • Navigieren Sie zunächst zu HKEY_CURRENT_USER > SOFTWARE > Richtlinien > Microsoft > Windows > CurrentVersion > PushNotifications aus dem Registrierungseditor.
  • Nun sehen Sie die NoToastApplicationNotification. Zweifel

Der Umgang mit Schattenkopien

Hast du jemals bemerkt, dass etwas anderes als deine Dateien auf deinem Festplattenspeicher zu verschwinden scheint? Wenn Sie ein Überfreak wie ich sind, haben Sie vielleicht tatsächlich alle Ihre Ordner im Explorer ausgewählt, ihre Eigenschaften angesehen und sich gefragt, warum die Gesamtsumme niedriger ist als der gesamte Speicherplatz auf dem Laufwerk. Zeit zur Entmystifizierung!

Wenn Sie neue Software installieren, Patch-Updates ausführen oder neue Geräte einrichten, kann Windows automatisch einen System-Snapshot erstellen, bevor Sie Änderungen am System vornehmen. Sollte etwas nicht mehr funktionieren, haben Sie dann die Möglichkeit, die Änderungen an einem dieser Snapshots per Systemwiederherstellung zurückzusetzen. Abhängig von Ihren Einstellungen kann Windows auch Kopien von Dateien wie Ihren Dokumenten oder Bildern aufbewahren, die Sie auf frühere Versionen zurücksetzen können.

Der Nettoeffekt all dieser „Backups“ ist Redundanz, aber weniger verfügbarer Festplattenspeicher. Wenn Ihr System perfekt funktioniert und Sie Lust haben, etwas Platz zu schaffen, könnte es an der Zeit sein, den Sprung zu wagen und die Schattenkopie sauber zu wischen. Tatsächlich können Sie je nach Ihren Einstellungen viele Gigabyte an Speicherplatz gewinnen. Sie können aber auch die Windows 10 Schattenkopien löschen um  so mehr Speicherplatz zu gewinnen. Zum Beispiel ist der Systemschutz auf einem meiner RAID-Laufwerke so eingestellt, dass er bis zu 1% der Festplatte ausnutzt, aber das entspricht tatsächlich erstaunlichen 37 GB! Es gibt im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, diesen Speicherplatz aus dem Hohlraum der Schattenkopie zurückzugewinnen – Sie können wählen, ob Sie alle Wiederherstellungspunkte entfernen möchten, oder ob Sie die neueren behalten und nur die ältesten Wiederherstellungspunkte entfernen möchten.

So entfernen Sie die ältesten Schattenkopien

So funktioniert das Entfernen von Schattenkopien

Klicken Sie auf die Schaltfläche Windows (oder Start) und geben Sie cmd in das Suchfeld ein. Drücken Sie „Strg + Umschalt + Enter“, um eine Eingabeaufforderung als Administrator zu öffnen. Möglicherweise werden Sie von der UAC aufgefordert – wenn ja, klicken Sie auf Ja. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

Dadurch werden die ältesten Schattenkopien auf Laufwerk C: gelöscht. Wenn Sie eine andere Festplatte haben, auf der Sie das gleiche tun möchten, ersetzen Sie einfach den Laufwerksbuchstaben, wo Sie „c:“ im Befehl sehen

So entfernen Sie alle Schattenkopien

Klicken Sie auf die Schaltfläche Windows (oder Start) und geben Sie cmd in das Suchfeld ein. Drücken Sie „Strg + Umschalt + Enter“, um eine Eingabeaufforderung als Administrator zu öffnen. Möglicherweise werden Sie von der UAC aufgefordert – wenn ja, klicken Sie auf Ja. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein: Dadurch werden alle Schattenkopien auf Laufwerk C: gelöscht. Wenn Sie eine andere Festplatte haben, auf der Sie das gleiche tun möchten, ersetzen Sie einfach den Laufwerksbuchstaben, wo Sie „c:“ im Befehl sehe

Reduzierung des verfügbaren Platzes für Schattenkopien

Gehen Sie zur Systemsteuerung, stellen Sie sicher, dass oben rechts im Pulldown-Menü „Ansicht von“ kleine Symbole ausgewählt sind, und klicken Sie auf System. Klicken Sie dann auf Systemschutz und wählen Sie das Laufwerk aus, für das Sie die Einstellungen für die Schattenkopie ändern möchten. Klicken Sie dann auf Konfigurieren. Sie können den Schieberegler „max usage“ reduzieren (versuchen Sie, ihn mindestens 600 MB zu belassen, um sicherzustellen, dass er mindestens eine Schattenkopie erstellen kann). Klicken Sie auf OK.

Schattenkopien raumsparend

Wenn Ihr System einwandfrei funktioniert, können Sie auch einen aktuellen Wiederherstellungspunkt erstellen, indem Sie in diesem Fenster auf Erstellen klicken.